Atemtherapie IKP, psychologische Beratung und Meditation Telefon: 079 - 546 09 66

Körperzentrierte Psychologische Beratung IKP

Manchmal kann es im Leben eines Menschen Situationen geben, in denen es hilfreich ist, sich Unterstützung im Aussen zu holen. Eine Form der Unterstützung bietet die Psychologische Beratung IKP.

Psychologische Beratung richtet sich an jeden Menschen, der Lösungswege für die Herausforderungen seines Lebens sucht.

Der ganzheitliche Ansatz dieser Methode ist ressourcen- und bedürfnisorientiert. Er verbindet Gespräch und körperzentriertes Arbeiten miteinander.

Was heisst körperzentriert?

Das beratende Gespräch bezieht die Wahrnehmung des Körpers (Körperhaltung, Mimik, Gestik, Empfindungen) mit ein. So können sie ihre eigenen Erfahrungen, Gefühle, Verhaltensmuster, Reaktionen und Motivationen bewusster wahrnehmen und sich selbst besser verstehen.

Die Verbindung von Gespräch und Körperwahrnehmung fördert die seelische und körperliche Selbstwahrnehmung. Blockaden und nicht mehr passende Verhaltensmuster können erkannt, ihre Auswirkungen im Alltag wahrgenommen werden. Somit werden neue Wege frei.

Im Gespräch können anhand der Lebensdimensionen (siehe unten Erklärung Würfelmodell), vorhandene Ressourcen aktiviert und /oder neue aufgebaut, sowie Lösungen für die anstehenden Herausforderungen erarbeitet werden. Wir haben nicht nur einen Körper und eine Seele bzw. Psyche, sondern erleben uns in Räumen, in der Zeit, leben in Beziehungen, suchen nach Sinn und Werten. Wir erleben uns in verschiedenen Lebensdimensionen. Dieser ganzheitliche Ansatz wurde von Yvonne Maurer (Psychiaterin Zürich) mit dem Anthropologischen Würfelmodell IKP modellhaft dargestellt.

Die Körperzentrierte Psychotherapie (KZPT) teilt die Grundannahme der Humanistischen Psychologie.

Der Gestalttherapeutische Ansatz ist erlebniszentriert im „Hier und Jetzt“ und fördert die Bewusstwerdung von:

  • Verhalten / Gefühle
  • Wahrnehmung
  • Körper

Unter Einbezug von verhaltenstherapeutischen, tiefenpsychologischen und systemischen Elementen, werden Probleme und Defizite durchgearbeitet und wenn nötig, sogenannte Gestalten geschlossen.

Die KZPT ist eine Kurzzeittherapie und fördert die Eigenverantwortung.

Würfelmodel

Im Gleichgewicht sein, bedeutet, dass alle sechs Lebensdimensionen in ausgeglichener Weise gelebt werden.

Anwendungsbereiche

Lebensaspekte wie:

  • Lebensfragen, Lebensübergänge
  • Biographiearbeit
  • Familien- und Erziehungsfragen
  • Sexualität
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Krisensituationen
  • Trennung, Verlust
  • Stress, Nervosität, Erschöpfung
  • Ängste
  • Depressive Verstimmungen
  • Beziehungs-/Kommunikationsprobleme
  • Abschied, Trauer
  • Neuorientierung

Themen die den Arbeitsplatz betreffen:

  • Burnout
  • Mobbing
  • Stressmanagement
  • Krankheitsverarbeitung
  • Stimmungsschwankungen
  • Psychosomatische Beschwerden

Die Krankenkassen-Zusatzversicherungen übernehmen einen Anteil der Behandlungskosten an die Methode Atemtherapie. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.